Selbstständigkeit – Durchschnittlicher Geschäftsgewinn

Bei einem Antrag für Betreuungsgutscheine muss in kiBon angegeben, wenn jemand selbstständig ist. In diesem Fall muss der Geschäftsgewinn der letzten drei Jahre angegeben werden. War man in einem dieser Jahre nicht selbstständig wird das Feld leer gelassen. War man selbstständig, hat jedoch keinen Geschäftsgewinn gemacht, muss „0 (null)“ eingetragen werden, damit das Jahr in die Berechnung des durchschnittlichen Geschäftsgewinns miteinbezogen wird.

Das System berechnet den durchschnittlichen Geschäftsgewinn nur mit den Jahren, bei denen eine Zahl eingetragen wurde.